Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e.V.
Bereitschaft Rettungshunde Rhein-Neckar / Heidelberg

Sommerzeit - Urlaubszeit?

Wer einen Rettungshund zu Hause hat, freut sich, in den Ferien endlich ganz entspannt trainieren zu können. Aber bei dem ein- oder anderen hat sich dann doch der Partner durchgesetzt und es heißt: Ab in den Urlaub.

Der „Rest“ trainiert in dieser Zeit in etwas kleinerem Kreise – oder lädt eine andere Hundestaffel ins Training ein. Passend zum Sommer fand das Samtagstraining vom 12.08.2017 am Baggersee in Bad Langenbrücken statt. Die Rettungshundestaffel Baden-Karlsruhe der Johanniter war mit von der Partie. Alte und neue Bekanntschaften, neue Impulse – auch dieses Mal profitierten beide Seiten.

Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Training!

 

Training mit Gästen

Bei unserem letzten Freitags-Training bekamen wir Besuch.

Vier aktive Rotkreuzler aus der Bereitschaft Eberbach interessierten sich für die Rettungshundearbeit. Und so hieß es für die vier „mittendrin statt nur dabei“. Als Versteckperson oder als Begleitperson des Hundeführers – die Gäste wurden einfach ins Training integriert.

Vielen Dank an die Bereitschaft Eberbach – es hat uns großen Spaß gemacht.

Gemeinsames Mantrailer-Training mit der RHS Ludwigsburg

Am 30.07.2017 kamen die Mantrailer der RHS Ludwigsburg zu einem gemeinsamen Training zu uns. Die Trails wurden zwischen 1 und 3 Tagen zuvor, entsprechend den Ausbildungsständen der Hunde, von Estelle und Werner gelegt. So endete der schwierigste Trail für den geprüften Beagle Mathilda auf dem Bahnsteig des Bahnhofs Wiesloch/Walldorf. Emma und Linus mussten teils durch bebautes Gebiet, teils außerorts die Spur der VP verfolgen. Und dem jüngsten der Runde – Cedrik – wurde man durch kurze Distanzen um ein paar Ecken gerecht. Trotz der tropischen Temperaturen arbeiteten die Hunde hoch konzentriert und motiviert, sodass auch in der 2. Runde auf dem Gelände des PZN alle „vermissten“ Personen wohlbehalten gefunden wurden.

Die Teams waren sich darin einig, dass es äußerst effektiver Trainingstag war, bei der alle voneinander profitieren konnten. Eine Wiederholung ist geplant.

 

Erfolgreicher Rettungshundeeignungstest am 19.7.2017

Im Eignungstest für angehende Rettungshunde wird die Unbefangenheit gegenüber Menschen und Hunden bewertet. In verschiedenen Situationen die Gelassenheit bei optischen und akustischen Reizen sowie der Spieltrieb überprüft. Die sechs teilnehmenden Hunde konnten alle gestellten Aufgaben mit Bravour meistern.

Wir gratulieren Olivia mit Django, Barbara mit Timmy, Frank mit Cosmo, Karin mit Rocky und Nadine mit Maloù von unserer Staffel und aus der Mannheimer Staffel Tina und Willy . Wir wünschen weiterhin Freude an der Ausbildung zum Rettungshundeteam.

 

Zu Besuch bei den Maxi-Kindern des Paul-Gerhardt-Kindergartens Nußloch

Was macht ein Rettungshund? Woher weiß er, wen er suchen soll? Und wie heißen die Hunde überhaupt? Diese – und noch viel mehr Fragen – beantworteten vier unserer Hundeführer und ihre Hunde den „Maxi-Kindern“ des Paul-Gerhardt-Kindergartens in Nußloch.

Zuerst wurden die Hunde vorgestellt. Danach konnten die Kinder einiges über die Rettungshundearbeit erfahren und vor allem, wie man sich Hunden gegenüber richtig verhält.

Nachdem jeder Hund ausgiebig begrüßt und gestreichelt wurde, wollten die Kinder die Rettungshunde auch in Aktion erleben. Jedes Kind durfte sich – natürlich in Begleitung – einmal verstecken. Aber dank der Spürnasen der Hunde Chicco, Luna, Maloù und Xenia wurde jedes Kind innerhalb kürzester Zeit wieder gefunden.

Wir danken den „Maxi-Kindern“ des Paul-Gerhardt-Kindergartens für die Übernahme einer Patenschaft für den Rettungshund Chicco.

 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Bereitschaft Rettungshunde Rhein-Neckar/Heidelberg

Langer Anger 2
69115 Heidelberg

Tel.: +49 (0) 7253 956752
Mob.: +49 (0) 171 3213132

info[at]rettungshundestaffel-rhein-neckar.de

Folgen Sie uns auf